Sieben Wunder

01/01/0001

Seit Eröffnung der ersten brasilianischen Triumph-Vertretung im November in São Paulo konnten wir einen schwungvollen Start mit nun insgesamt sieben Niederlassungen feiern. Beliefert werden diese Läden vom Werk in Manaus, das seit seiner Eröffnung im Oktober bereits mehr als 1.000 Motorräder gefertigt hat.

Für viel Furore sorgte in den letzten Monaten die Einführung zweier besonders aufregender Triumph-Modelle auf dem brasilianischen Markt – die Street Triple und die Daytona 675R – sowie die Ankunft der Marke in der zweitgrößten Stadt des Landes, Rio de Janeiro.

„Die Reaktionen auf die jüngsten Neuzugänge unserer hiesigen Modellpalette waren äußerst positiv“, sagte Marcelo Silva, Geschäftsführer in der Region. „Beide sind für uns äußerst wichtig, da sie die Schlüsselmerkmale der Marke Triumph repräsentieren. Die Street Triple steht im umsatzstarken Segment der unverkleideten Roadster in direkter Konkurrenz zu den japanischen Marken, während die Daytona 675 als Ikone ein Synonym für das großartige Handling und die überragende Balance ist, die alle Motorräder der Marke Triumph auszeichnen.“

Die Fotos zeigen die Pressepräsentation der Daytona, eine Auswahl von Eröffnungsveranstaltungen brasilianischer Vertretungen und Triumph-Mitarbeiter des Werks in Manaus.

Händlersuche

Kein Ergebnis verfügbar